Service95 Logo
Issue #027 „Wir hatten keine Vorstellung davon, wie Sex zwischen einer nicht-binären und einer genderqueeren Person aussehen könnte.“ Yas Necati, Schriftstellerin und Performance-Künstlerin, über den Liebesakt als Akt des Widerstands
Issue #027 „Wir hatten keine Vorstellung davon, wie Sex zwischen einer nicht-binären und einer genderqueeren Person aussehen könnte.“ Yas Necati, Schriftstellerin und Performance-Künstlerin, über den Liebesakt als Akt des Widerstands
Issue #027 „Wir hatten keine Vorstellung davon, wie Sex zwischen einer nicht-binären und einer genderqueeren Person aussehen könnte.“ Yas Necati, Schriftstellerin und Performance-Künstlerin, über den Liebesakt als Akt des Widerstands
Issue #027 „Wir hatten keine Vorstellung davon, wie Sex zwischen einer nicht-binären und einer genderqueeren Person aussehen könnte.“ Yas Necati, Schriftstellerin und Performance-Künstlerin, über den Liebesakt als Akt des Widerstands
Issue #027 „Wir hatten keine Vorstellung davon, wie Sex zwischen einer nicht-binären und einer genderqueeren Person aussehen könnte.“ Yas Necati, Schriftstellerin und Performance-Künstlerin, über den Liebesakt als Akt des Widerstands
Issue #027 „Wir hatten keine Vorstellung davon, wie Sex zwischen einer nicht-binären und einer genderqueeren Person aussehen könnte.“ Yas Necati, Schriftstellerin und Performance-Künstlerin, über den Liebesakt als Akt des Widerstands
Issue #027 „Wir hatten keine Vorstellung davon, wie Sex zwischen einer nicht-binären und einer genderqueeren Person aussehen könnte.“ Yas Necati, Schriftstellerin und Performance-Künstlerin, über den Liebesakt als Akt des Widerstands
Issue #027 „Wir hatten keine Vorstellung davon, wie Sex zwischen einer nicht-binären und einer genderqueeren Person aussehen könnte.“ Yas Necati, Schriftstellerin und Performance-Künstlerin, über den Liebesakt als Akt des Widerstands
Issue #027 „Wir hatten keine Vorstellung davon, wie Sex zwischen einer nicht-binären und einer genderqueeren Person aussehen könnte.“ Yas Necati, Schriftstellerin und Performance-Künstlerin, über den Liebesakt als Akt des Widerstands
Issue #027 „Wir hatten keine Vorstellung davon, wie Sex zwischen einer nicht-binären und einer genderqueeren Person aussehen könnte.“ Yas Necati, Schriftstellerin und Performance-Künstlerin, über den Liebesakt als Akt des Widerstands
Issue #027 „Wir hatten keine Vorstellung davon, wie Sex zwischen einer nicht-binären und einer genderqueeren Person aussehen könnte.“ Yas Necati, Schriftstellerin und Performance-Künstlerin, über den Liebesakt als Akt des Widerstands
Issue #027 „Wir hatten keine Vorstellung davon, wie Sex zwischen einer nicht-binären und einer genderqueeren Person aussehen könnte.“ Yas Necati, Schriftstellerin und Performance-Künstlerin, über den Liebesakt als Akt des Widerstands
Issue #027 „Wir hatten keine Vorstellung davon, wie Sex zwischen einer nicht-binären und einer genderqueeren Person aussehen könnte.“ Yas Necati, Schriftstellerin und Performance-Künstlerin, über den Liebesakt als Akt des Widerstands
Issue #027 „Wir hatten keine Vorstellung davon, wie Sex zwischen einer nicht-binären und einer genderqueeren Person aussehen könnte.“ Yas Necati, Schriftstellerin und Performance-Künstlerin, über den Liebesakt als Akt des Widerstands
Issue #027 „Wir hatten keine Vorstellung davon, wie Sex zwischen einer nicht-binären und einer genderqueeren Person aussehen könnte.“ Yas Necati, Schriftstellerin und Performance-Künstlerin, über den Liebesakt als Akt des Widerstands
Issue #027 „Wir hatten keine Vorstellung davon, wie Sex zwischen einer nicht-binären und einer genderqueeren Person aussehen könnte.“ Yas Necati, Schriftstellerin und Performance-Künstlerin, über den Liebesakt als Akt des Widerstands
Issue #027 „Wir hatten keine Vorstellung davon, wie Sex zwischen einer nicht-binären und einer genderqueeren Person aussehen könnte.“ Yas Necati, Schriftstellerin und Performance-Künstlerin, über den Liebesakt als Akt des Widerstands
Issue #027 „Wir hatten keine Vorstellung davon, wie Sex zwischen einer nicht-binären und einer genderqueeren Person aussehen könnte.“ Yas Necati, Schriftstellerin und Performance-Künstlerin, über den Liebesakt als Akt des Widerstands
Issue #027 „Wir hatten keine Vorstellung davon, wie Sex zwischen einer nicht-binären und einer genderqueeren Person aussehen könnte.“ Yas Necati, Schriftstellerin und Performance-Künstlerin, über den Liebesakt als Akt des Widerstands
Issue #027 „Wir hatten keine Vorstellung davon, wie Sex zwischen einer nicht-binären und einer genderqueeren Person aussehen könnte.“ Yas Necati, Schriftstellerin und Performance-Künstlerin, über den Liebesakt als Akt des Widerstands
Issue #027 „Wir hatten keine Vorstellung davon, wie Sex zwischen einer nicht-binären und einer genderqueeren Person aussehen könnte.“ Yas Necati, Schriftstellerin und Performance-Künstlerin, über den Liebesakt als Akt des Widerstands
Issue #027 „Wir hatten keine Vorstellung davon, wie Sex zwischen einer nicht-binären und einer genderqueeren Person aussehen könnte.“ Yas Necati, Schriftstellerin und Performance-Künstlerin, über den Liebesakt als Akt des Widerstands
Issue #027 „Wir hatten keine Vorstellung davon, wie Sex zwischen einer nicht-binären und einer genderqueeren Person aussehen könnte.“ Yas Necati, Schriftstellerin und Performance-Künstlerin, über den Liebesakt als Akt des Widerstands
Issue #027 „Wir hatten keine Vorstellung davon, wie Sex zwischen einer nicht-binären und einer genderqueeren Person aussehen könnte.“ Yas Necati, Schriftstellerin und Performance-Künstlerin, über den Liebesakt als Akt des Widerstands
Issue #027 „Wir hatten keine Vorstellung davon, wie Sex zwischen einer nicht-binären und einer genderqueeren Person aussehen könnte.“ Yas Necati, Schriftstellerin und Performance-Künstlerin, über den Liebesakt als Akt des Widerstands
Issue #027 „Wir hatten keine Vorstellung davon, wie Sex zwischen einer nicht-binären und einer genderqueeren Person aussehen könnte.“ Yas Necati, Schriftstellerin und Performance-Künstlerin, über den Liebesakt als Akt des Widerstands
Issue #027 „Wir hatten keine Vorstellung davon, wie Sex zwischen einer nicht-binären und einer genderqueeren Person aussehen könnte.“ Yas Necati, Schriftstellerin und Performance-Künstlerin, über den Liebesakt als Akt des Widerstands
Issue #027 „Wir hatten keine Vorstellung davon, wie Sex zwischen einer nicht-binären und einer genderqueeren Person aussehen könnte.“ Yas Necati, Schriftstellerin und Performance-Künstlerin, über den Liebesakt als Akt des Widerstands
Issue #027 „Wir hatten keine Vorstellung davon, wie Sex zwischen einer nicht-binären und einer genderqueeren Person aussehen könnte.“ Yas Necati, Schriftstellerin und Performance-Künstlerin, über den Liebesakt als Akt des Widerstands
Issue #027 „Wir hatten keine Vorstellung davon, wie Sex zwischen einer nicht-binären und einer genderqueeren Person aussehen könnte.“ Yas Necati, Schriftstellerin und Performance-Künstlerin, über den Liebesakt als Akt des Widerstands
Issue #027 „Wir hatten keine Vorstellung davon, wie Sex zwischen einer nicht-binären und einer genderqueeren Person aussehen könnte.“ Yas Necati, Schriftstellerin und Performance-Künstlerin, über den Liebesakt als Akt des Widerstands
Issue #027 „Wir hatten keine Vorstellung davon, wie Sex zwischen einer nicht-binären und einer genderqueeren Person aussehen könnte.“ Yas Necati, Schriftstellerin und Performance-Künstlerin, über den Liebesakt als Akt des Widerstands
Issue #027 „Wir hatten keine Vorstellung davon, wie Sex zwischen einer nicht-binären und einer genderqueeren Person aussehen könnte.“ Yas Necati, Schriftstellerin und Performance-Künstlerin, über den Liebesakt als Akt des Widerstands
Issue #027 „Wir hatten keine Vorstellung davon, wie Sex zwischen einer nicht-binären und einer genderqueeren Person aussehen könnte.“ Yas Necati, Schriftstellerin und Performance-Künstlerin, über den Liebesakt als Akt des Widerstands
Issue #027 „Wir hatten keine Vorstellung davon, wie Sex zwischen einer nicht-binären und einer genderqueeren Person aussehen könnte.“ Yas Necati, Schriftstellerin und Performance-Künstlerin, über den Liebesakt als Akt des Widerstands
Issue #027 „Wir hatten keine Vorstellung davon, wie Sex zwischen einer nicht-binären und einer genderqueeren Person aussehen könnte.“ Yas Necati, Schriftstellerin und Performance-Künstlerin, über den Liebesakt als Akt des Widerstands
Issue #027 „Wir hatten keine Vorstellung davon, wie Sex zwischen einer nicht-binären und einer genderqueeren Person aussehen könnte.“ Yas Necati, Schriftstellerin und Performance-Künstlerin, über den Liebesakt als Akt des Widerstands
Issue #027 „Wir hatten keine Vorstellung davon, wie Sex zwischen einer nicht-binären und einer genderqueeren Person aussehen könnte.“ Yas Necati, Schriftstellerin und Performance-Künstlerin, über den Liebesakt als Akt des Widerstands
Issue #027 „Wir hatten keine Vorstellung davon, wie Sex zwischen einer nicht-binären und einer genderqueeren Person aussehen könnte.“ Yas Necati, Schriftstellerin und Performance-Künstlerin, über den Liebesakt als Akt des Widerstands
Issue #027 „Wir hatten keine Vorstellung davon, wie Sex zwischen einer nicht-binären und einer genderqueeren Person aussehen könnte.“ Yas Necati, Schriftstellerin und Performance-Künstlerin, über den Liebesakt als Akt des Widerstands
Issue #027 „Wir hatten keine Vorstellung davon, wie Sex zwischen einer nicht-binären und einer genderqueeren Person aussehen könnte.“ Yas Necati, Schriftstellerin und Performance-Künstlerin, über den Liebesakt als Akt des Widerstands
Issue #027 „Wir hatten keine Vorstellung davon, wie Sex zwischen einer nicht-binären und einer genderqueeren Person aussehen könnte.“ Yas Necati, Schriftstellerin und Performance-Künstlerin, über den Liebesakt als Akt des Widerstands
Issue #027 „Wir hatten keine Vorstellung davon, wie Sex zwischen einer nicht-binären und einer genderqueeren Person aussehen könnte.“ Yas Necati, Schriftstellerin und Performance-Künstlerin, über den Liebesakt als Akt des Widerstands
Issue #027 „Wir hatten keine Vorstellung davon, wie Sex zwischen einer nicht-binären und einer genderqueeren Person aussehen könnte.“ Yas Necati, Schriftstellerin und Performance-Künstlerin, über den Liebesakt als Akt des Widerstands
Issue #027 „Wir hatten keine Vorstellung davon, wie Sex zwischen einer nicht-binären und einer genderqueeren Person aussehen könnte.“ Yas Necati, Schriftstellerin und Performance-Künstlerin, über den Liebesakt als Akt des Widerstands
Issue #027 „Wir hatten keine Vorstellung davon, wie Sex zwischen einer nicht-binären und einer genderqueeren Person aussehen könnte.“ Yas Necati, Schriftstellerin und Performance-Künstlerin, über den Liebesakt als Akt des Widerstands
Issue #027 „Wir hatten keine Vorstellung davon, wie Sex zwischen einer nicht-binären und einer genderqueeren Person aussehen könnte.“ Yas Necati, Schriftstellerin und Performance-Künstlerin, über den Liebesakt als Akt des Widerstands
Issue #027 „Wir hatten keine Vorstellung davon, wie Sex zwischen einer nicht-binären und einer genderqueeren Person aussehen könnte.“ Yas Necati, Schriftstellerin und Performance-Künstlerin, über den Liebesakt als Akt des Widerstands
Issue #027 „Wir hatten keine Vorstellung davon, wie Sex zwischen einer nicht-binären und einer genderqueeren Person aussehen könnte.“ Yas Necati, Schriftstellerin und Performance-Künstlerin, über den Liebesakt als Akt des Widerstands
Issue #027 „Wir hatten keine Vorstellung davon, wie Sex zwischen einer nicht-binären und einer genderqueeren Person aussehen könnte.“ Yas Necati, Schriftstellerin und Performance-Künstlerin, über den Liebesakt als Akt des Widerstands
Abstract illustration of queer couple in loving embrace © Hayley Wall, 2022

„Wir hatten keine Vorstellung davon, wie Sex zwischen einer nicht-binären und einer genderqueeren Person aussehen könnte.“ Yas Necati, Schriftstellerin und Performance-Künstlerin, über den Liebesakt als Akt des Widerstands

Wenn mein Partner und ich nach dem Sex zusammen im Bett liegen und kuscheln, frage ich mich, wie es irgendjemand komisch, eklig oder unnatürlich finden kann, wie wir uns berühren. Wie wir uns ansehen und uns halten ... da ist eine so innige Zärtlichkeit. Manchmal sind wir sanft zueinander, ein anderes Mal sind wir verspielt und etwas gröber. Jedes Mal prüfen und entdecken wir uns dabei gegenseitig. Wir lernen immer mehr darüber, wie wir uns gegenseitig Lust und Geborgenheit vermitteln können und wie der eine den anderen verwöhnen und feiern kann. Manchmal fällt es mir schwer, zu glauben, dass wir wirklich in einer Welt leben, in der das gemeinsame Erleben dieser Euphorie einen Akt des Widerstands darstellt. Queer zu sein bedeutet, jedes Mal, wenn wir es tun, mutig und trotzig zugleich zu sein. So ist unsere Liebe füreinander einerseits leicht, zugleich aber auch ein Protest.

Wenn ich spät nachts oder an einem kühlen Sonntagmorgen in den Armen meines Partners liege, bin ich an einem der Orte, an denen ich mich am meisten als ich selbst und am stärksten fühle. Als nicht-binärer Mensch wird mein Geschlecht draußen auf der Straße fast immer falsch gedeutet, ganz gleich, wie ich mich kleide oder präsentiere. Bin ich dann aber wieder zurück in den Armen meines Partners, brauche ich gar nichts anhaben und werde noch immer als die Person gesehen, die ich bin. 

Mit der Dauer unserer Beziehung wuchs auch mein Mut, neue Dinge auszuprobieren und mich von einigen der geschlechtsspezifischen Erwartungen zu lösen, die ich an mich als männlich-zentrierte Person hatte. Wenn wir Sex haben, fühle ich mich wohl dabei, zu sagen, dass ich mit verschiedenen Dingen experimentieren möchte, die mein Geschlecht betreffen. Alles fühlt sich ganz leicht an, ganz ohne irgendwelchen Druck. In solch ungezwungener Weise experimentieren und mich in solcher Weise öffnen zu können, hat mir auch über den Sex hinaus dazu verholfen, mich wohler und selbstbewusster zu fühlen.

Als wir aufwuchsen, hatten wir keine Vorstellung davon, wie Sex zwischen einer nicht-binären und einer genderqueeren Person aussehen könnte. Also haben wir es einfach so gemacht, wie es uns gefällt. Man fragt sich gegenseitig, was sich gut anfühlt, und macht es dann eben. So empfinde ich es jedes Mal, wenn wir miteinander intim sind, als aufregend, dass wir damit auf dem jahrelangen Widerstand und Kampf queerer und transsexueller Menschen aufbauen, die Sex neu erfinden mussten. 

In gewisser Weise wird dadurch jedes Mal, wenn wir es tun, noch viel stärker. Wir haben beide dafür gekämpft, uns zu lieben – und wir sind beide fest entschlossen, weiterzukämpfen. 

Yas Necati ist Journalist und Dichter, Drag-King, Spoken-Word-Performer und Gender-Kolumnist bei Gal-Dem, einer Medienplattform für Menschen mit marginalisierten Geschlechtern

← Back

Thank you for subscribing. Please check your email for confirmation!
Invitation sent successfully!

Please check your email for a reset password link!

Subscribe