Service95 Logo
Issue #054 Warum es auf die muslimische Darstellung in Film und Fernsehen ankommt
Issue #054 Warum es auf die muslimische Darstellung in Film und Fernsehen ankommt
Issue #054 Warum es auf die muslimische Darstellung in Film und Fernsehen ankommt
Issue #054 Warum es auf die muslimische Darstellung in Film und Fernsehen ankommt
Issue #054 Warum es auf die muslimische Darstellung in Film und Fernsehen ankommt
Issue #054 Warum es auf die muslimische Darstellung in Film und Fernsehen ankommt
Issue #054 Warum es auf die muslimische Darstellung in Film und Fernsehen ankommt
Issue #054 Warum es auf die muslimische Darstellung in Film und Fernsehen ankommt
Issue #054 Warum es auf die muslimische Darstellung in Film und Fernsehen ankommt
Issue #054 Warum es auf die muslimische Darstellung in Film und Fernsehen ankommt
Issue #054 Warum es auf die muslimische Darstellung in Film und Fernsehen ankommt
Issue #054 Warum es auf die muslimische Darstellung in Film und Fernsehen ankommt
Issue #054 Warum es auf die muslimische Darstellung in Film und Fernsehen ankommt
Issue #054 Warum es auf die muslimische Darstellung in Film und Fernsehen ankommt
Issue #054 Warum es auf die muslimische Darstellung in Film und Fernsehen ankommt
Issue #054 Warum es auf die muslimische Darstellung in Film und Fernsehen ankommt
Issue #054 Warum es auf die muslimische Darstellung in Film und Fernsehen ankommt
Issue #054 Warum es auf die muslimische Darstellung in Film und Fernsehen ankommt
Issue #054 Warum es auf die muslimische Darstellung in Film und Fernsehen ankommt
Issue #054 Warum es auf die muslimische Darstellung in Film und Fernsehen ankommt
Issue #054 Warum es auf die muslimische Darstellung in Film und Fernsehen ankommt
Issue #054 Warum es auf die muslimische Darstellung in Film und Fernsehen ankommt
Issue #054 Warum es auf die muslimische Darstellung in Film und Fernsehen ankommt
Issue #054 Warum es auf die muslimische Darstellung in Film und Fernsehen ankommt
Issue #054 Warum es auf die muslimische Darstellung in Film und Fernsehen ankommt
Issue #054 Warum es auf die muslimische Darstellung in Film und Fernsehen ankommt
Issue #054 Warum es auf die muslimische Darstellung in Film und Fernsehen ankommt
Issue #054 Warum es auf die muslimische Darstellung in Film und Fernsehen ankommt
Issue #054 Warum es auf die muslimische Darstellung in Film und Fernsehen ankommt
Issue #054 Warum es auf die muslimische Darstellung in Film und Fernsehen ankommt
Issue #054 Warum es auf die muslimische Darstellung in Film und Fernsehen ankommt
Issue #054 Warum es auf die muslimische Darstellung in Film und Fernsehen ankommt
Issue #054 Warum es auf die muslimische Darstellung in Film und Fernsehen ankommt
Issue #054 Warum es auf die muslimische Darstellung in Film und Fernsehen ankommt
Issue #054 Warum es auf die muslimische Darstellung in Film und Fernsehen ankommt
Issue #054 Warum es auf die muslimische Darstellung in Film und Fernsehen ankommt
Issue #054 Warum es auf die muslimische Darstellung in Film und Fernsehen ankommt
Issue #054 Warum es auf die muslimische Darstellung in Film und Fernsehen ankommt
Issue #054 Warum es auf die muslimische Darstellung in Film und Fernsehen ankommt
Issue #054 Warum es auf die muslimische Darstellung in Film und Fernsehen ankommt
Issue #054 Warum es auf die muslimische Darstellung in Film und Fernsehen ankommt
Issue #054 Warum es auf die muslimische Darstellung in Film und Fernsehen ankommt
Issue #054 Warum es auf die muslimische Darstellung in Film und Fernsehen ankommt
Issue #054 Warum es auf die muslimische Darstellung in Film und Fernsehen ankommt
Issue #054 Warum es auf die muslimische Darstellung in Film und Fernsehen ankommt
Issue #054 Warum es auf die muslimische Darstellung in Film und Fernsehen ankommt
Issue #054 Warum es auf die muslimische Darstellung in Film und Fernsehen ankommt
Issue #054 Warum es auf die muslimische Darstellung in Film und Fernsehen ankommt
Issue #054 Warum es auf die muslimische Darstellung in Film und Fernsehen ankommt
Issue #054 Warum es auf die muslimische Darstellung in Film und Fernsehen ankommt

All products featured are independently chosen by the Service95 team. When you purchase something through our shopping links, we may earn an affiliate commission.

Collage image featuring a girl wearing a headscarf holding a television remote, alongside images of Muslim characters portrayed in various films and TV series Anthony Gerace

Warum es auf die muslimische Darstellung in Film und Fernsehen ankommt

Ich habe bei einer kleinen Aufführung in London die Dokumentation An Act Of Worship gesehen, produziert von der muslimischen Filmemacherin Nausheen Dadabhoy. Dem Publikum und mir wurden über zwei Stunden lang die letzten 30 Jahre muslimischen Lebens in den USA vorgeführt; als Aufhänger dienten der erste Golfkrieg und der „Muslim Ban“, Trumps Einreiseverbot für Personen aus muslimischen Staaten. Wir hörten etwas über eine Frau, zu deren Erinnerungen an die Grundschulzeit gehörte, dass sie auf dem Schulhof für ihr traditionelles pakistanisches Gewand gehänselt worden war. Verschiedene Familien, die von Reiseverboten betroffen waren, beschrieben den Kummer und Frust, voneinander getrennt zu leben. Und wir hörten uns die Worte eines Vaters an, der aufgrund von Immigrationsproblemen am Tag der Hochzeit seiner Tochter nicht bei ihr sein konnte.

Diese Geschichten sind weder Einzelfälle noch unbekannt; als Muslima in den USA habe ich beim Aufwachsen immer wieder von ähnlichen Erlebnissen in meiner Community gehört. Doch sie nun auf der großen Leinwand präsentiert zu bekommen, war surreal und zeigte den systematischen und landesweiten Umfang. Laut Umfragen des Institute for Social Policy and Understanding erfahren 62 % der muslimischen Bevölkerung in den USA im Alltag religiöse Diskriminierung. Die Gründe für Diskriminierung sind komplex und durch Jahre von systematischem Rassismus bedingt und werden durch entsprechende Bilder im Fernsehen weiter verschärft.

Als Programmmanagerin bei Pillars Fund, einer gemeinnützigen US-Organisation, die muslimische Führungskräfte und Kunstschaffende unterstützt, sehe ich diese Realitäten Tag für Tag. 2019 wussten wir bereits aufgrund persönlicher Erfahrungen, dass muslimische Personen in den Medien unterrepräsentiert waren und falsch dargestellt wurden, aber es gab keine Daten, die diese Beobachtungen stützten, um Änderungen herbeiführen zu können. Um diese Lücke zu füllen, hat sich unser Team zur Förderung zweier Studien der USC Annenberg Inclusion Initiative mit der Ford Foundation und dem britischen Schauspieler und Produzenten Riz Ahmed zusammengetan. Bei den Untersuchungen wurde die Darstellung muslimischer Figuren in beliebten US-amerikanischen, britischen, australischen und neuseeländischen Filmen und TV-Serien von 2017 bis 2019 in den USA ausgewertet. 

Die Ergebnisse sind, wenn auch nicht überraschend, ziemlich bitter. Muslimische Personen sind auf dem Bildschirm extrem unterrepräsentiert: Nur 1 % aller Sprechrollen in TV-Serien entfällt auf Menschen islamischen Glaubens, obwohl diese knapp ein Viertel der Weltbevölkerung ausmachen.Und wenn sie dargestellt werden, dann häufig in Verbindung mit Gewalt. In Filmen werden 30 % der muslimischen Figuren als gewalttätige Kriminelle gezeigt; im Fernsehen sterben 12 % der Anhänger der islamischen Religion im Laufe der ersten drei Folgen. Diese Stereotype gelten auch, wenn es um Rasse geht. Zwei Drittel der muslimischen Filmfiguren kommen aus dem Nahen Osten bzw. Nordafrika, obwohl die Personen dieser Glaubensrichtung in der Realität in etlichen Ländern beheimatet sind und den verschiedensten Ethnien angehören.

Die Qualität der Filmfiguren beschränkt sich nicht allein auf die Repräsentation. Diese Darstellungen haben eine enorme Auswirkung darauf, wie Menschen weltweit Angehörige der islamischen Religion wahrnehmen, und auch darauf, wie wir selbst über uns denken. Untersuchungen haben ergeben, dass dies die Glaubensgruppe mit der höchsten Selbstmordwahrscheinlichkeit in den USA ist und dass britische muslimische Personen öfter an Depressionen und Angststörungen leiden als der Bevölkerungsdurchschnitt. Diese Auswirkungen auf die mentale Gesundheit hängen häufig mit dem Gefühl zusammen, im Alltag ausgegrenzt und diskriminiert zu werden. Die erwähnten Einflüsse führen auch zu gefährlichen außen- und innenpolitischen Entscheidungen. 

Wie aber können wir wahrheitsgetreue, umfassende Darstellungen für künftige Generationen erschaffen? Zunächst einmal können wir muslimische Kunstschaffende wie Nausheen Dadabhoy unterstützen, die authentische und provokative Geschichten erzählen möchten. (Unser Pillars Artist Fellowship bietet aufstrebenden muslimischen US-amerikanischen und britischen Regisseur*innen und Drehbuchautor*innen ein Stipendium von 25.000 US-$, individuelle Praxisanleitung und die Chance, Geschichten außerhalb des anti-muslimischen Bias zu erzählen.) Wir laden zudem Führungskräfte, Investor*innen und Künstler*innen ein, unserer Bewegung beizutreten. Sie können uns finanziell unterstützen oder einfach nur ihr Wissen erweitern, um eine Änderung auf Systemebene zu bewirken. Die Initiative Blueprint for Muslim Inclusion dient Studios, Talentagenturen und weiteren Partnern als Hilfestellung zur besseren Förderung von muslimischen Kreativen und Vermeidung schädlicher Darstellungen. Wenn Sie eine Führungskraft in der Film- oder Fernsehbranche sind, können Sie mit Ihrer einfachen Registrierung bei der Muslim Visibility Challenge schon viel bewirken. Damit erklären Sie, künftig auf terroristische Darstellungen zu verzichten und mindestens eine muslimische Person zu engagieren, die ausgewogene, aussagekräftige Inhalte erstellen und Geschichten erzählen darf.

Aya Nimer ist Programmmanagerin bei Pillars Fund, wo sie an einem Programm zur Kulturänderung arbeitet, mit dem Pillars’ Mission vorangetrieben wird, die Narrative über muslimische Personen in den Vereinigten Staaten zu ändern.

Read More

SUBSCRIBE TO SERVICE95 NEWSLETTERS

Subscribe