Service95 Logo
Issue #056 #SetMeFree: Erlangen die Bürger*innen des Kosovo 2024 endlich Reisefreiheit?
Issue #056 #SetMeFree: Erlangen die Bürger*innen des Kosovo 2024 endlich Reisefreiheit?
Issue #056 #SetMeFree: Erlangen die Bürger*innen des Kosovo 2024 endlich Reisefreiheit?
Issue #056 #SetMeFree: Erlangen die Bürger*innen des Kosovo 2024 endlich Reisefreiheit?
Issue #056 #SetMeFree: Erlangen die Bürger*innen des Kosovo 2024 endlich Reisefreiheit?
Issue #056 #SetMeFree: Erlangen die Bürger*innen des Kosovo 2024 endlich Reisefreiheit?
Issue #056 #SetMeFree: Erlangen die Bürger*innen des Kosovo 2024 endlich Reisefreiheit?
Issue #056 #SetMeFree: Erlangen die Bürger*innen des Kosovo 2024 endlich Reisefreiheit?
Issue #056 #SetMeFree: Erlangen die Bürger*innen des Kosovo 2024 endlich Reisefreiheit?
Issue #056 #SetMeFree: Erlangen die Bürger*innen des Kosovo 2024 endlich Reisefreiheit?
Issue #056 #SetMeFree: Erlangen die Bürger*innen des Kosovo 2024 endlich Reisefreiheit?
Issue #056 #SetMeFree: Erlangen die Bürger*innen des Kosovo 2024 endlich Reisefreiheit?
Issue #056 #SetMeFree: Erlangen die Bürger*innen des Kosovo 2024 endlich Reisefreiheit?
Issue #056 #SetMeFree: Erlangen die Bürger*innen des Kosovo 2024 endlich Reisefreiheit?
Issue #056 #SetMeFree: Erlangen die Bürger*innen des Kosovo 2024 endlich Reisefreiheit?
Issue #056 #SetMeFree: Erlangen die Bürger*innen des Kosovo 2024 endlich Reisefreiheit?
Issue #056 #SetMeFree: Erlangen die Bürger*innen des Kosovo 2024 endlich Reisefreiheit?
Issue #056 #SetMeFree: Erlangen die Bürger*innen des Kosovo 2024 endlich Reisefreiheit?
Issue #056 #SetMeFree: Erlangen die Bürger*innen des Kosovo 2024 endlich Reisefreiheit?
Issue #056 #SetMeFree: Erlangen die Bürger*innen des Kosovo 2024 endlich Reisefreiheit?
Issue #056 #SetMeFree: Erlangen die Bürger*innen des Kosovo 2024 endlich Reisefreiheit?
Issue #056 #SetMeFree: Erlangen die Bürger*innen des Kosovo 2024 endlich Reisefreiheit?
Issue #056 #SetMeFree: Erlangen die Bürger*innen des Kosovo 2024 endlich Reisefreiheit?
Issue #056 #SetMeFree: Erlangen die Bürger*innen des Kosovo 2024 endlich Reisefreiheit?
Issue #056 #SetMeFree: Erlangen die Bürger*innen des Kosovo 2024 endlich Reisefreiheit?
Issue #056 #SetMeFree: Erlangen die Bürger*innen des Kosovo 2024 endlich Reisefreiheit?
Issue #056 #SetMeFree: Erlangen die Bürger*innen des Kosovo 2024 endlich Reisefreiheit?
Issue #056 #SetMeFree: Erlangen die Bürger*innen des Kosovo 2024 endlich Reisefreiheit?
Issue #056 #SetMeFree: Erlangen die Bürger*innen des Kosovo 2024 endlich Reisefreiheit?
Issue #056 #SetMeFree: Erlangen die Bürger*innen des Kosovo 2024 endlich Reisefreiheit?
Issue #056 #SetMeFree: Erlangen die Bürger*innen des Kosovo 2024 endlich Reisefreiheit?
Issue #056 #SetMeFree: Erlangen die Bürger*innen des Kosovo 2024 endlich Reisefreiheit?
Issue #056 #SetMeFree: Erlangen die Bürger*innen des Kosovo 2024 endlich Reisefreiheit?
Issue #056 #SetMeFree: Erlangen die Bürger*innen des Kosovo 2024 endlich Reisefreiheit?
Issue #056 #SetMeFree: Erlangen die Bürger*innen des Kosovo 2024 endlich Reisefreiheit?
Issue #056 #SetMeFree: Erlangen die Bürger*innen des Kosovo 2024 endlich Reisefreiheit?
Issue #056 #SetMeFree: Erlangen die Bürger*innen des Kosovo 2024 endlich Reisefreiheit?
Issue #056 #SetMeFree: Erlangen die Bürger*innen des Kosovo 2024 endlich Reisefreiheit?
Issue #056 #SetMeFree: Erlangen die Bürger*innen des Kosovo 2024 endlich Reisefreiheit?
Issue #056 #SetMeFree: Erlangen die Bürger*innen des Kosovo 2024 endlich Reisefreiheit?
Issue #056 #SetMeFree: Erlangen die Bürger*innen des Kosovo 2024 endlich Reisefreiheit?
Issue #056 #SetMeFree: Erlangen die Bürger*innen des Kosovo 2024 endlich Reisefreiheit?
Issue #056 #SetMeFree: Erlangen die Bürger*innen des Kosovo 2024 endlich Reisefreiheit?
Issue #056 #SetMeFree: Erlangen die Bürger*innen des Kosovo 2024 endlich Reisefreiheit?
Issue #056 #SetMeFree: Erlangen die Bürger*innen des Kosovo 2024 endlich Reisefreiheit?
Issue #056 #SetMeFree: Erlangen die Bürger*innen des Kosovo 2024 endlich Reisefreiheit?
Issue #056 #SetMeFree: Erlangen die Bürger*innen des Kosovo 2024 endlich Reisefreiheit?
Issue #056 #SetMeFree: Erlangen die Bürger*innen des Kosovo 2024 endlich Reisefreiheit?
Issue #056 #SetMeFree: Erlangen die Bürger*innen des Kosovo 2024 endlich Reisefreiheit?
Issue #056 #SetMeFree: Erlangen die Bürger*innen des Kosovo 2024 endlich Reisefreiheit?

All products featured are independently chosen by the Service95 team. When you purchase something through our shopping links, we may earn an affiliate commission.

Image of hand holding polaroid picture, featuring the Set me Free Campaign

#SetMeFree: Erlangen die Bürger*innen des Kosovo 2024 endlich Reisefreiheit?

Der Kosovo ist ein Land, das quasi ein Synonym für Jugend ist: Es hat gerade seinen 15. Geburtstag gefeiert, und die Hälfte der Bevölkerung ist unter 27 Jahre alt. Seit der Unabhängigkeitserklärung von Serbien im Jahr 2008 steht der Anschluss an Europa ganz oben auf der Liste der politischen Agenda des Landes. Damit einhergehend: die seit Langem angestrebte Lockerung der Visabestimmungen. Würden diese erst einmal umgesetzt, könnten die Bürger*innen ohne Visum – das nur 90 Tage gültig ist – in die Europäische Union reisen. Die EU hat als Termin dafür Januar 2024 in Aussicht gestellt, doch viele bleiben skeptisch, da sie die Visaangelegenheit schon mehrfach verschoben hat. 

Der Kosovo bemüht sich bereits seit 2012 um Visafreiheit, doch trotz der Einhaltung einer ellenlangen Liste an Forderungen seit 2018 gab es bislang nur wenig Hoffnung auf Bewegung in dieser Sache. Einige EU-Länder lehnen das visafreie Reisen für Kosovar*innen nach wie vor ab, und insbesondere die jungen Leute dort haben die Konsequenzen schmerzhaft zu spüren bekommen. 

Vor diesem Problemhintergrund wurde daher auf dem Sunny Hill Festival die Kampagne #SetMeFree bekanntgegeben. Dukagjin Lipa, der Gründer des jährlichen Musikfestivals in Pristina (und der Vater der Service95-Gründerin Dua Lipa), hatte die Idee, das Festival als Plattform dafür zu nutzen, auf das Problem aufmerksam zu machen und Entscheidungsträger*innen zu drängen, die Visabestimmungen fallenzulassen. Die Festivalbesucher*innen trugen Armbänder mit dem Hashtag, und in den sozialen Medien wurde viel Support bekundet. 

Sunny Hill selbst wurde ins Leben gerufen, um Jugendlichen, die ansonsten keine Chance dazu hätten, internationale Talente und Unterhaltung zu präsentieren, insbesondere da Investitionen in künstlerische und kulturelle Angebote im Kosovo Mangelware sind. „Unsere Exportgüter sind Musik, Kunst, Kultur und Sport“, sagt Lipa dazu. „Das sind unsere Botschafter.“ 

Für die kosovarische Jugend beinhaltet der Slogan „Set Me Free“ das weitverbreitete Gefühl der Machtlosigkeit und das zutiefst menschliche Bedürfnis, über die Grenzen des eigenen Landes hinauszuwachsen, um Ideen und Erfahrungen mit Gleichaltrigen in anderen Ländern auszutauschen. 

Im letzten Sommer organisierte Mexhid Ramusa, Leiter der Bewegung für Demokratie, zusammen mit weiteren Aktivist*innen einen Protest vor dem EU-Gebäude in Pristina. Sie bauten dort ein Gefängnis als Symbol für die Isolation auf, die die Kosovar*innen erleiden. „Wir werden wie Bürger*innen zweiter Klasse behandelt“, erklärt Ramusa. „[Und] wir können uns kein Wissen aneignen.“ Derartige Restriktionen hindern Kosovar*innen seiner Meinung nach daran, ihr volles Potenzial zu entfalten. 

Der Kosovo ist, anders als seine Nachbarländer, das einzige Land in dieser Region, das immer noch keine Reisefreiheit genießt. Ein Visum zu beantragen, ist eine zeitaufwendige, nervige und kostspielige Angelegenheit, die nicht selten in Frustration und Ablehnung mündet. 

Elion Kollçaku, ein Journalist aus Pristina, brauchte ein Visum, um an einem Kurs für Medienkompetenz in Deutschland teilnehmen zu können. Das Einladungsschreiben dafür hatte er bereits in der Hand. „Das Problem war, dass ich nicht einmal einen Termin bekommen konnte, um das Visum überhaupt zu beantragen“, erinnert sich Kollçaku. „Das war einfach schwierig.“ Er hatte eine Chance erhalten, aber aufgrund der Reisebeschränkungen konnte er sie letztendlich nicht nutzen. 

Neben der Förderung der Jugend verspricht visafreies Reisen auch interkulturellen Austausch sowie mehr Chancen und wichtige Fortschritte in allen gesellschaftlichen Bereichen. Marigona Shabiu, Executive Director der Jugendinitiative für Menschenrechte, erinnert sich an ihre eigenen Erfahrungen beim Beantragen eines Visums für eine Reise nach Spanien, als sie 18 Jahre alt war, als die nächstgelegene spanische Botschaft in der Republik Nordmazedonien war, knapp 100 Kilometer von ihrem damaligen Aufenthaltsort entfernt. Bedauern tut sie das allerdings nicht. „Der Trip nach Skopje für den Visumsantrag – damit ich dann nach Spanien fahren konnte – war die beste Entscheidung meines Lebens“, sagt sie. „Das öffnete mir so viele Türen.“ 

Reisen in die EU, sagt Shabiu, erlaubten ihr die Teilnahme an Schulungen und Konferenzen und halfen ihr, sich sowohl persönlich als auch beruflich zu entfalten. Als sie wieder nach Hause kam, verschafften ihre Erfahrungen ihrer Community weitere Vorteile. 

Die Ankündigung der Visalockerungen für 2024 wird weitgehend als großer Durchbruch angesehen. Viele Bürger*innen sind skeptisch und finden es schwer, dies nicht nur für eine weitere leere Versprechung zu halten, aber es macht sich eine gewisse Hoffnung breit. „Europa wird massiv von der Kreativität unserer Jugend profitieren“, glaubt Lipa – sollte dieses Menschenrecht endlich umgesetzt werden. 

Suzana Vuljevic ist Kulturjournalistin, Redakteurin und Übersetzerin, und ihre Arbeit ist unter anderem in AGNI und Eurozine erschienen. 

Read More

SUBSCRIBE TO SERVICE95 NEWSLETTERS

Subscribe