Service95 Logo
Issue #021 Nächtliche Therapie: Auf Erkundungsreise in der unlogischen Welt der Träume
Issue #021 Nächtliche Therapie: Auf Erkundungsreise in der unlogischen Welt der Träume
Issue #021 Nächtliche Therapie: Auf Erkundungsreise in der unlogischen Welt der Träume
Issue #021 Nächtliche Therapie: Auf Erkundungsreise in der unlogischen Welt der Träume
Issue #021 Nächtliche Therapie: Auf Erkundungsreise in der unlogischen Welt der Träume
Issue #021 Nächtliche Therapie: Auf Erkundungsreise in der unlogischen Welt der Träume
Issue #021 Nächtliche Therapie: Auf Erkundungsreise in der unlogischen Welt der Träume
Issue #021 Nächtliche Therapie: Auf Erkundungsreise in der unlogischen Welt der Träume
Issue #021 Nächtliche Therapie: Auf Erkundungsreise in der unlogischen Welt der Träume
Issue #021 Nächtliche Therapie: Auf Erkundungsreise in der unlogischen Welt der Träume
Issue #021 Nächtliche Therapie: Auf Erkundungsreise in der unlogischen Welt der Träume
Issue #021 Nächtliche Therapie: Auf Erkundungsreise in der unlogischen Welt der Träume
Issue #021 Nächtliche Therapie: Auf Erkundungsreise in der unlogischen Welt der Träume
Issue #021 Nächtliche Therapie: Auf Erkundungsreise in der unlogischen Welt der Träume
Issue #021 Nächtliche Therapie: Auf Erkundungsreise in der unlogischen Welt der Träume
Issue #021 Nächtliche Therapie: Auf Erkundungsreise in der unlogischen Welt der Träume
Issue #021 Nächtliche Therapie: Auf Erkundungsreise in der unlogischen Welt der Träume
Issue #021 Nächtliche Therapie: Auf Erkundungsreise in der unlogischen Welt der Träume
Issue #021 Nächtliche Therapie: Auf Erkundungsreise in der unlogischen Welt der Träume
Issue #021 Nächtliche Therapie: Auf Erkundungsreise in der unlogischen Welt der Träume
Issue #021 Nächtliche Therapie: Auf Erkundungsreise in der unlogischen Welt der Träume
Issue #021 Nächtliche Therapie: Auf Erkundungsreise in der unlogischen Welt der Träume
Issue #021 Nächtliche Therapie: Auf Erkundungsreise in der unlogischen Welt der Träume
Issue #021 Nächtliche Therapie: Auf Erkundungsreise in der unlogischen Welt der Träume
Issue #021 Nächtliche Therapie: Auf Erkundungsreise in der unlogischen Welt der Träume
Issue #021 Nächtliche Therapie: Auf Erkundungsreise in der unlogischen Welt der Träume
Issue #021 Nächtliche Therapie: Auf Erkundungsreise in der unlogischen Welt der Träume
Issue #021 Nächtliche Therapie: Auf Erkundungsreise in der unlogischen Welt der Träume
Issue #021 Nächtliche Therapie: Auf Erkundungsreise in der unlogischen Welt der Träume
Issue #021 Nächtliche Therapie: Auf Erkundungsreise in der unlogischen Welt der Träume
Issue #021 Nächtliche Therapie: Auf Erkundungsreise in der unlogischen Welt der Träume
Issue #021 Nächtliche Therapie: Auf Erkundungsreise in der unlogischen Welt der Träume
Issue #021 Nächtliche Therapie: Auf Erkundungsreise in der unlogischen Welt der Träume
Issue #021 Nächtliche Therapie: Auf Erkundungsreise in der unlogischen Welt der Träume
Issue #021 Nächtliche Therapie: Auf Erkundungsreise in der unlogischen Welt der Träume
Issue #021 Nächtliche Therapie: Auf Erkundungsreise in der unlogischen Welt der Träume
Issue #021 Nächtliche Therapie: Auf Erkundungsreise in der unlogischen Welt der Träume
Issue #021 Nächtliche Therapie: Auf Erkundungsreise in der unlogischen Welt der Träume
Issue #021 Nächtliche Therapie: Auf Erkundungsreise in der unlogischen Welt der Träume
Issue #021 Nächtliche Therapie: Auf Erkundungsreise in der unlogischen Welt der Träume
Issue #021 Nächtliche Therapie: Auf Erkundungsreise in der unlogischen Welt der Träume
Issue #021 Nächtliche Therapie: Auf Erkundungsreise in der unlogischen Welt der Träume
Issue #021 Nächtliche Therapie: Auf Erkundungsreise in der unlogischen Welt der Träume
Issue #021 Nächtliche Therapie: Auf Erkundungsreise in der unlogischen Welt der Träume
Issue #021 Nächtliche Therapie: Auf Erkundungsreise in der unlogischen Welt der Träume
Issue #021 Nächtliche Therapie: Auf Erkundungsreise in der unlogischen Welt der Träume
Issue #021 Nächtliche Therapie: Auf Erkundungsreise in der unlogischen Welt der Träume
Issue #021 Nächtliche Therapie: Auf Erkundungsreise in der unlogischen Welt der Träume
Issue #021 Nächtliche Therapie: Auf Erkundungsreise in der unlogischen Welt der Träume
Issue #021 Nächtliche Therapie: Auf Erkundungsreise in der unlogischen Welt der Träume

All products featured are independently chosen by the Service95 team. When you purchase something through our shopping links, we may earn an affiliate commission.

Illustration of a woman running in a dream © María Medem, @mariamedem

Nächtliche Therapie: Auf Erkundungsreise in der unlogischen Welt der Träume

Es ist echt verrückt, wenn man genauer drüber nachdenkt. Du schläfst und plötzlich findest du dich in einem Film wieder. Du träumst. Du bist ganz woanders und vielleicht sogar ganz wer anderes. Du bist du, aber anders. Skeptiker*innen mögen diese Vorstellungen als pure Fiktion und kindisch darstellen. Doch sie stehen – schaut man etwas genauer hin – sehr viel enger mit unserem Leben im Wachzustand in Verbindung, als wir glauben. Eine kleine versteckte Tür, ein Cocktail unserer innersten Geheimnisse, die tief in unserer Psyche vergraben liegen. Wie es Gloria Steinem ausdrückte: Träumen ist eine Form des Planens, eine andere Art des Sehens. Paul McCartney sagte über Yesterday, dass es aus seinem tiefsten Unterbewusstsein heraus entstand. „Ich fiel einfach aus dem Bett, erinnerte mich, in welcher Tonart ich es geträumt hatte ... und spielte es dann.“ Irre, oder?! 

Laut dem führenden Neurowissenschaftler und Autor von Das große Buch vom Schlaf Matthew Walker können Träume als eine Art „nächtliche Therapie“ fungieren, indem sie einen Back-Katalog von im Gehirn gespeicherten autobiografischen Informationen verarbeiten. Oft wollen wir diese Funde unbedingt mit anderen teilen und deuten. Dabei versuchen wir verzweifelt, jedes einzelne Detail zu erzählen, bevor es für immer aus der Erinnerung verschwindet – und bevor uns der weniger absurde Rhythmus unseres alltäglichen Lebens wieder in seinen Bann zieht. Auch das kann sich einer neuen Studie zufolge als therapeutisch erweisen. Sie suggeriert, dass allein das Sprechen über die vom Schlaf induzierten Halluzinationen, vom Banalen bis zum Schönen, das Einfühlungsvermögen erhöht. „Ich denke, dass es Menschen hilft, über ihre Träume zu sprechen“, sagt Deirdre Barrett, eine Traumforscherin an der Harvard Medical School und Autorin von Pandemic Dreams. „[Insbesondere da] Träume beunruhigender zu sein scheinen als vor Beginn der Pandemie.“ Sie erinnert sich an eine Frau, der in ihrem Traum gesagt wurde, dass sie eine ganze Klasse zu Hause unterrichten müsse. Eine andere erzählte, dass sie im Traum zur ersten „aus einer Person bestehenden Kolonie auf dem Mars“ bestimmt wurde (obwohl sie sich nicht dafür gemeldet hätte). Barrett meint: „Dieses Übertriebene macht es lustig. Aber es weist auch auf etwas hin.“

Was ist dieses etwas? Ein unklares Territorium. Ein Faktor, der zu unserer größer werdenden Suche nach der Bedeutung unserer Träume beiträgt, sind Apps, die dir dabei helfen wollen, deine nächtlichen Visionen aufzuzeichnen und zu erklären. Aber da Träume selten buchstäblich Sinn machen, sollten ihre Interpretationen ebenfalls nicht auf die Goldwaage gelegt werden.

„Ich glaube nicht, dass alle Träume etwas mit der Erfüllung von Wünschen zu tun haben“, erklärt Barrett. „In einem Traum passiert so viel aus so vielen Perspektiven, so wie auch beim Denken im Wachzustand. Manche Gedanken im Wachzustand sind Fantasie oder drehen sich um das Planen einer Strategie. [Beim Träumen] arbeitet unser Gehirn mehr in Bildern. Dabei kommen die Bereiche [unseres Gehirns], die mit linearer Logik in Verbindung gebracht werden, nur gedämpft zum Einsatz.“ Aber genau das ist es, was so spannend ist: diese unlogischen Abenteuer, das Springen in ein anderes Reich, ohne echten Anfang, ohne echtes Ende. Es macht Sinn, dass wir uns an diese im Traum gemachten Erfahrungen erinnern und sie übersetzen wollen. Es sind Reisen, die manchmal vom totalen Chaos in absolute Langeweile umschlagen können. Manchmal sind sie innerhalb von Millisekunden vergessen und manchmal erinnert man sich ein Leben lang an sie. Manchmal befinden wir uns in einem Reich von Geschichten unserer eigenen Schöpfung. Eigentlich hat das was Magisches an sich.

Hier sind ein paar virtuelle Traumfänger, die es sich auszuprobieren lohnt ...

  1. Dreambook: Eine gute Einsteiger-App, um deine Träume jeden Tag aufzuschreiben und zu kategorisieren.
  2. Awoken: Beherrsche die Kunst des luziden Träumens, d. h. dir bewusst zu sein, dass du träumst, sodass du es, während es geschieht, kontrollieren kannst.
  3. Oniri: Eine App, die alles kann – einschließlich mehr als 500 Möglichkeiten der Traumdeutung, Sprachnotiz-Tools, Techniken für luzides Träumen und beruhigender Klänge, die dir beim Einschlafen helfen.
  4. Dreamboard: Ein Pinterest für Träume. Hier kannst du deine eigenen Traumdiagramme erstellen und so im Laufe der Zeit ein klareres Muster erkennen.
  5. Mind Awake: Eine Achtsamkeits-App mit Meditationen, Audiokursen und fachkundigen Anleitungen, um besser zu schlafen und dich an deine Träume zu erinnern.

Emma Firth ist in London ansässig und schreibt für British Vogue, W Magazine, Elle, ES Magazine und Rolling Stone UK. Zudem ist sie Ratgeber-Kolumnistin und Intimitätsexpertin für Christopher Kanes Kollektion More Joy und dessen Kreativ-Plattform.

Read More

SUBSCRIBE TO SERVICE95 NEWSLETTERS

Subscribe