Service95 Logo
Issue #068 „Die Hochs vor der Kamera zu zeigen, war so befreiend“ – Model und Aktivistin Rosie Viva über ihre Dokumentation über bipolare Störung
Issue #068 „Die Hochs vor der Kamera zu zeigen, war so befreiend“ – Model und Aktivistin Rosie Viva über ihre Dokumentation über bipolare Störung
Issue #068 „Die Hochs vor der Kamera zu zeigen, war so befreiend“ – Model und Aktivistin Rosie Viva über ihre Dokumentation über bipolare Störung
Issue #068 „Die Hochs vor der Kamera zu zeigen, war so befreiend“ – Model und Aktivistin Rosie Viva über ihre Dokumentation über bipolare Störung
Issue #068 „Die Hochs vor der Kamera zu zeigen, war so befreiend“ – Model und Aktivistin Rosie Viva über ihre Dokumentation über bipolare Störung
Issue #068 „Die Hochs vor der Kamera zu zeigen, war so befreiend“ – Model und Aktivistin Rosie Viva über ihre Dokumentation über bipolare Störung
Issue #068 „Die Hochs vor der Kamera zu zeigen, war so befreiend“ – Model und Aktivistin Rosie Viva über ihre Dokumentation über bipolare Störung
Issue #068 „Die Hochs vor der Kamera zu zeigen, war so befreiend“ – Model und Aktivistin Rosie Viva über ihre Dokumentation über bipolare Störung
Issue #068 „Die Hochs vor der Kamera zu zeigen, war so befreiend“ – Model und Aktivistin Rosie Viva über ihre Dokumentation über bipolare Störung
Issue #068 „Die Hochs vor der Kamera zu zeigen, war so befreiend“ – Model und Aktivistin Rosie Viva über ihre Dokumentation über bipolare Störung
Issue #068 „Die Hochs vor der Kamera zu zeigen, war so befreiend“ – Model und Aktivistin Rosie Viva über ihre Dokumentation über bipolare Störung
Issue #068 „Die Hochs vor der Kamera zu zeigen, war so befreiend“ – Model und Aktivistin Rosie Viva über ihre Dokumentation über bipolare Störung
Issue #068 „Die Hochs vor der Kamera zu zeigen, war so befreiend“ – Model und Aktivistin Rosie Viva über ihre Dokumentation über bipolare Störung
Issue #068 „Die Hochs vor der Kamera zu zeigen, war so befreiend“ – Model und Aktivistin Rosie Viva über ihre Dokumentation über bipolare Störung
Issue #068 „Die Hochs vor der Kamera zu zeigen, war so befreiend“ – Model und Aktivistin Rosie Viva über ihre Dokumentation über bipolare Störung
Issue #068 „Die Hochs vor der Kamera zu zeigen, war so befreiend“ – Model und Aktivistin Rosie Viva über ihre Dokumentation über bipolare Störung
Issue #068 „Die Hochs vor der Kamera zu zeigen, war so befreiend“ – Model und Aktivistin Rosie Viva über ihre Dokumentation über bipolare Störung
Issue #068 „Die Hochs vor der Kamera zu zeigen, war so befreiend“ – Model und Aktivistin Rosie Viva über ihre Dokumentation über bipolare Störung
Issue #068 „Die Hochs vor der Kamera zu zeigen, war so befreiend“ – Model und Aktivistin Rosie Viva über ihre Dokumentation über bipolare Störung
Issue #068 „Die Hochs vor der Kamera zu zeigen, war so befreiend“ – Model und Aktivistin Rosie Viva über ihre Dokumentation über bipolare Störung
Issue #068 „Die Hochs vor der Kamera zu zeigen, war so befreiend“ – Model und Aktivistin Rosie Viva über ihre Dokumentation über bipolare Störung
Issue #068 „Die Hochs vor der Kamera zu zeigen, war so befreiend“ – Model und Aktivistin Rosie Viva über ihre Dokumentation über bipolare Störung
Issue #068 „Die Hochs vor der Kamera zu zeigen, war so befreiend“ – Model und Aktivistin Rosie Viva über ihre Dokumentation über bipolare Störung
Issue #068 „Die Hochs vor der Kamera zu zeigen, war so befreiend“ – Model und Aktivistin Rosie Viva über ihre Dokumentation über bipolare Störung
Issue #068 „Die Hochs vor der Kamera zu zeigen, war so befreiend“ – Model und Aktivistin Rosie Viva über ihre Dokumentation über bipolare Störung
Issue #068 „Die Hochs vor der Kamera zu zeigen, war so befreiend“ – Model und Aktivistin Rosie Viva über ihre Dokumentation über bipolare Störung
Issue #068 „Die Hochs vor der Kamera zu zeigen, war so befreiend“ – Model und Aktivistin Rosie Viva über ihre Dokumentation über bipolare Störung
Issue #068 „Die Hochs vor der Kamera zu zeigen, war so befreiend“ – Model und Aktivistin Rosie Viva über ihre Dokumentation über bipolare Störung
Issue #068 „Die Hochs vor der Kamera zu zeigen, war so befreiend“ – Model und Aktivistin Rosie Viva über ihre Dokumentation über bipolare Störung
Issue #068 „Die Hochs vor der Kamera zu zeigen, war so befreiend“ – Model und Aktivistin Rosie Viva über ihre Dokumentation über bipolare Störung
Issue #068 „Die Hochs vor der Kamera zu zeigen, war so befreiend“ – Model und Aktivistin Rosie Viva über ihre Dokumentation über bipolare Störung
Issue #068 „Die Hochs vor der Kamera zu zeigen, war so befreiend“ – Model und Aktivistin Rosie Viva über ihre Dokumentation über bipolare Störung
Issue #068 „Die Hochs vor der Kamera zu zeigen, war so befreiend“ – Model und Aktivistin Rosie Viva über ihre Dokumentation über bipolare Störung
Issue #068 „Die Hochs vor der Kamera zu zeigen, war so befreiend“ – Model und Aktivistin Rosie Viva über ihre Dokumentation über bipolare Störung
Issue #068 „Die Hochs vor der Kamera zu zeigen, war so befreiend“ – Model und Aktivistin Rosie Viva über ihre Dokumentation über bipolare Störung
Issue #068 „Die Hochs vor der Kamera zu zeigen, war so befreiend“ – Model und Aktivistin Rosie Viva über ihre Dokumentation über bipolare Störung
Issue #068 „Die Hochs vor der Kamera zu zeigen, war so befreiend“ – Model und Aktivistin Rosie Viva über ihre Dokumentation über bipolare Störung
Issue #068 „Die Hochs vor der Kamera zu zeigen, war so befreiend“ – Model und Aktivistin Rosie Viva über ihre Dokumentation über bipolare Störung
Issue #068 „Die Hochs vor der Kamera zu zeigen, war so befreiend“ – Model und Aktivistin Rosie Viva über ihre Dokumentation über bipolare Störung
Issue #068 „Die Hochs vor der Kamera zu zeigen, war so befreiend“ – Model und Aktivistin Rosie Viva über ihre Dokumentation über bipolare Störung
Issue #068 „Die Hochs vor der Kamera zu zeigen, war so befreiend“ – Model und Aktivistin Rosie Viva über ihre Dokumentation über bipolare Störung
Issue #068 „Die Hochs vor der Kamera zu zeigen, war so befreiend“ – Model und Aktivistin Rosie Viva über ihre Dokumentation über bipolare Störung
Issue #068 „Die Hochs vor der Kamera zu zeigen, war so befreiend“ – Model und Aktivistin Rosie Viva über ihre Dokumentation über bipolare Störung
Issue #068 „Die Hochs vor der Kamera zu zeigen, war so befreiend“ – Model und Aktivistin Rosie Viva über ihre Dokumentation über bipolare Störung
Issue #068 „Die Hochs vor der Kamera zu zeigen, war so befreiend“ – Model und Aktivistin Rosie Viva über ihre Dokumentation über bipolare Störung
Issue #068 „Die Hochs vor der Kamera zu zeigen, war so befreiend“ – Model und Aktivistin Rosie Viva über ihre Dokumentation über bipolare Störung
Issue #068 „Die Hochs vor der Kamera zu zeigen, war so befreiend“ – Model und Aktivistin Rosie Viva über ihre Dokumentation über bipolare Störung
Issue #068 „Die Hochs vor der Kamera zu zeigen, war so befreiend“ – Model und Aktivistin Rosie Viva über ihre Dokumentation über bipolare Störung
Issue #068 „Die Hochs vor der Kamera zu zeigen, war so befreiend“ – Model und Aktivistin Rosie Viva über ihre Dokumentation über bipolare Störung
Issue #068 „Die Hochs vor der Kamera zu zeigen, war so befreiend“ – Model und Aktivistin Rosie Viva über ihre Dokumentation über bipolare Störung

All products featured are independently chosen by the Service95 team. When you purchase something through our shopping links, we may earn an affiliate commission.

Portrait of model and presenter Rosie Viva Rosie Viva © Sam Hiscox

„Die Hochs vor der Kamera zu zeigen, war so befreiend“ – Model und Aktivistin Rosie Viva über ihre Dokumentation über bipolare Störung

„Als ich das erste Mal mit anderen jungen Menschen mit bipolarer Störung sprach, war das ein echter Durchbruch“, erklärt Rosie Viva. „Zum ersten Mal hatte ich keine Angst mehr davor. Ich habe es akzeptiert. Meine Meinung über mich selbst hat sich um 180 Grad gedreht.“

Gif featuring moments from Channel 4 Documentary Modelling, Mania And Me
Modelling, Mania And Me

Viva – ein in London lebendes Model, Aktivistin für mentale Gesundheit und jetzt Filmemacherin – hat gerade einen Dokumentarfilm über ihre bipolare Störung abgedreht. Sie setzt sich mit dem Thema bereits zum zweiten Mal auf dem Bildschirm auseinander. Der erste Film war ein persönliches Projekt, entstanden größtenteils im Lockdown; der rohe und intime Versuch einer jungen Frau, sich selbst durch die Erfahrungen anderer zu verstehen, die ebenfalls mit dieser Krankheit leben. Bei dem zweiten Film handelt es sich um eine Fernsehproduktion mit dem Titel Modelling, Mania And Me. Dieser Film wirkt vielleicht professioneller, ist deshalb aber nicht weniger intim. Doch trotz der offensichtlichen Schwierigkeiten, die sie damit hatte, an einem ihrer Tiefpunkte gefilmt zu werden, empfand Viva diese Erfahrung als befreiend.

„Es war toll, die Höhenflüge bei der bipolaren Störung zu zeigen“, erklärt sie. „Es gibt immer noch viel Geheimniskrämerei darum. Ich habe mich immer mehr für meine Hochs als für meine Tiefs geschämt, da die Gesellschaft damit weniger umgehen kann. Viele Leute können sich in die Tiefs hineinversetzen und versuchen, Ratschläge zu geben, aber die Hochs, verstehen‘ sie nicht. Diese Hochs vor der Kamera zu zeigen, war so befreiend.“

Ihre Geschichte ist wie geschaffen für die Leinwand: Ein hübsches junges Model wird am Londoner Flughafen Stansted verhaftet, weil es auf den Gepäckabgabeschalter springt und den Feueralarm auslöst. So etwas kann man sich nicht ausdenken. Nach diesem Vorfall vor vier Jahren wurde Viva umgehend in ein Krankenhaus eingeliefert, wo ihre Manie – die sie zuvor für eine Angststörung gehalten hatte – schließlich diagnostiziert wurde. Sie wurde daraufhin drei Monate lang stationär behandelt und begab sich auf den Weg der Besserung.

Das Interessanteste an Vivas Geschichte sind jedoch nicht die dramatischen Anfänge, sondern die Feinheiten unterwegs. „Wenn man einen Dokumentarfilm macht, wollen [die Produzenten] ein sauberes Ende“, sagt sie. „Ich habe immer versucht zu erklären, dass das hier etwas ist, mit dem ich für den Rest meines Lebens zu tun habe. Es gibt kein Ende. Das bin ich.“

Viva weiß, dass viele Menschen das Erzählen ihrer Geschichte lieber auf einen späteren Zeitpunkt im Leben verschieben. Aber sie hielt es für wichtig, sich selbst zu zeigen, wie sie immer noch herausfindet, wer sie ist, in der Hoffnung, anderen jungen Menschen in ähnlicher Lage Trost zu spenden. „Ich bin im Moment wirklich glücklich mit meinem Leben, weil ich mich selbst besser verstehe“, sagt sie. „Ich weiß, wenn ich ein Tief habe, spricht die bipolare Störung aus mir, und ich bin damit im Reinen.“

Sie hofft, dass die Doku die Symptome der bipolaren Störung aufzeigt, damit jemand, bei dem noch keine Diagnose gestellt wurde, den Film sieht und sich Hilfe holt. „Wenn man das durchmacht, was ich durchgemacht habe, lernt man alles neu wertzuschätzen“, sagt sie. „Man weiß, was einem im Leben hilft und was einen sicher und glücklich macht, und da will man hin. Früher dachte ich, meine Diagnose bedeute, dass ich nicht normal sei, aber jetzt denke ich, das Abnormale war eher meine alte Denkweise. Meine Diagnose hat mich gerettet – jetzt bin ich in einer neuen Normalität.“ 
Du kannst dir Modelling, Mania And Me auf Channel 4 YouTube Documentaries ansehen.

Marie-Claire Chappet ist eine in London ansässige Kunst- und Kulturjournalistin und mitwirkende Redakteurin bei Harper’s Bazaar.

Read More

SUBSCRIBE TO SERVICE95 NEWSLETTERS

Subscribe